Abstandsmessungen und Abstandsverstöße außerorts

Freie Fahrt, maximaler Sicherheitsabstand zum vorausfahrenden Auto
 


Eine allgemeingültige Rechenformel zur Berechnung des Sicherheitsabstandes außerhalb geschlossener Ortschaften gibt es nicht. Nach § 4 der StVO wird aus praktischen Gründen von einem Mindestabstand, der gleich die Hälfte des Tachowertes in Meter ist, ausgegangen. In der Praxis lohnt es sich den Sicherheitsabstand außerorts mit dem Sekundenabstand zu berechnen. Bei 50 – 100 km/h sollte der 2-Sekundenabstand eingehalten werden und bei über 100 km/h sollte der 3-Sekundenabstand nicht unterschritten werden. Zur Berechnung wählt man ein Objekt, an dem das vorausfahrende Fahrzeug vorbeigefahren ist und zählt folglich die Sekunden, bis man selbst an diesem Objekt vorbeifährt.

Wurden Sie eines Abstandsverstoßes bezichtigt, ist es ratsam das Bußgeld nicht direkt zu bezahlen, denn viele Bußgeldbescheide sind fehlerhaft. Wir lassen Ihre Chancen auf Erfolg unverbindlich und kostenlos für Sie prüfen.

Bußgeldkatalog für Abstandsverstöße außerhalb geschlossener Ortschaften

PkwBußgeldPunkteFahr­verbotEinspruch­möglichkeiten
Nicht­einhaltung des erforder­lichen Abstands bis 80 km/hUnser Tipp
– ohne Gefähr­dung und ohne Sach­beschäd­igung25 €---
– mit Gefähr­dung30 €---
– mit Sach­beschäd­igung35 €---
Nicht­einhaltung des erforder­lichen Abstands bei mehr als 80 km/hUnser Tipp
– bei weniger als 5/10 des halben Tacho­wertes75 €1-Überprüfen
– bei weniger als 4/10 des halben Tacho­wertes100 €1-Überprüfen
– bei weniger als 3/10 des halben Tacho­wertes160 €1-Überprüfen
– bei weniger als 2/10 des halben Tacho­wertes240 €1-Überprüfen
– bei weniger als 1/10 des halben Tacho­wertes320 €1-Überprüfen
Nicht­einhaltung des erforder­lichen Abstands bei mehr als 100 km/hUnser Tipp
– bei weniger als 3/10 des halben Tacho­wertes160 €21 MonatÜberprüfen
– bei weniger als 2/10 des halben Tacho­wertes240 €22 MonateÜberprüfen
– bei weniger als 1/10 des halben Tacho­wertes320 €23 MonateÜberprüfen
Nicht­einhaltung des erforder­lichen Abstands bei mehr als 130 km/hUnser Tipp
– bei weniger als 5/10 des halben Tacho­wertes100 €1-Überprüfen
– bei weniger als 4/10 des halben Tacho­wertes180 €1-Überprüfen
– bei weniger als 3/10 des halben Tacho­wertes240 €21 MonatÜberprüfen
– bei weniger als 2/10 des halben Tacho­wertes320 €22 MonateÜberprüfen
– bei weniger als 1/10 des halben Tacho­wertes400 €23 MonateÜberprüfen
LkwBußgeldPunkteFahr­verbotEinspruch­möglichkeiten
– Auf der Auto­bahn wurde mit einem LKW (mit einem zulässigen Gesamt­gewicht über 3,5 t) oder einem Kraft­omnibus bei einer Geschwin­digkeit von mehr als 50 km/h der Mindest­abstand von 50 m nicht ein­ge­halten.80 €1-Überprüfen
– Auf der Auto­bahn wurde mit einem LKW (mit einem zulässigen Gesamt­gewicht über 3,5 t), der mit gefähr­lichen Gütern beladen war oder einem Kraft­omnibus, der Fahr­gäste trans­por­tierte, bei einer Geschwin­digkeit von mehr als 50 km/h der Mindest­abstand von 50 m nicht ein­ge­halten.120 €1-Überprüfen

Bußgeldkatalog für Abstandsverstöße außerhalb geschlossener Ortschaften

PkwEinspruch­möglichkeit
Nicht­einhaltung des erforder­lichen Abstands bis 80 km/hUnser Tipp
– ohne Gefähr­dung und ohne Sach­beschäd­igungBußgeld25 €-
Punkte-
Fahr­verbot-
– mit Gefähr­dungBußgeld30 €-
Punkte-
Fahr­verbot-
– mit Sach­beschäd­igungBußgeld35 €-
Punkte-
Fahr­verbot-
Nicht­einhaltung des erforder­lichen Abstands bei mehr als 80 km/hUnser Tipp
– bei weniger als 5/10 des halben Tacho­wertesBußgeld75 €Überprüfen
Punkte1
Fahr­verbot-
– bei weniger als 4/10 des halben Tacho­wertesBußgeld100 €Überprüfen
Punkte1
Fahr­verbot-
– bei weniger als 3/10 des halben Tacho­wertesBußgeld160 €Überprüfen
Punkte1
Fahr­verbot-
– bei weniger als 2/10 des halben Tacho­wertesBußgeld240 €Überprüfen
Punkte1
Fahr­verbot-
– bei weniger als 1/10 des halben Tacho­wertesBußgeld320 €Überprüfen
Punkte1
Fahr­verbot-
Nicht­einhaltung des erforder­lichen Abstands bei mehr als 100 km/hUnser Tipp
– bei weniger als 3/10 des halben Tacho­wertesBußgeld160 €Überprüfen
Punkte2
Fahr­verbot1 Monat
– bei weniger als 2/10 des halben Tacho­wertesBußgeld240 €Überprüfen
Punkte2
Fahr­verbot2 Monate
– bei weniger als 1/10 des halben Tacho­wertesBußgeld320 €Überprüfen
Punkte2
Fahr­verbot3 Monate
Nicht­einhaltung des erforder­lichen Abstands bei mehr als 130 km/hUnser Tipp
– bei weniger als 5/10 des halben Tacho­wertesBußgeld100 €Überprüfen
Punkte1
Fahr­verbot-
– bei weniger als 4/10 des halben Tacho­wertesBußgeld180 €Überprüfen
Punkte1
Fahr­verbot-
– bei weniger als 3/10 des halben Tacho­wertesBußgeld240 €Überprüfen
Punkte2
Fahr­verbot1 Monat
– bei weniger als 2/10 des halben Tacho­wertesBußgeld320 €Überprüfen
Punkte2
Fahr­verbot2 Monate
– bei weniger als 1/10 des halben Tacho­wertesBußgeld400 €Überprüfen
Punkte2
Fahr­verbot3 Monate
LkwEinspruch­möglichkeit
– Auf der Auto­bahn wurde mit einem LKW (mit einem zulässigen Gesamt­gewicht über 3,5 t) oder einem Kraft­omnibus bei einer Geschwin­digkeit von mehr als 50 km/h der Mindest­abstand von 50 m nicht ein­ge­halten.Bußgeld80 €Überprüfen
Punkte1
Fahr­verbot-
– Auf der Auto­bahn wurde mit einem LKW (mit einem zulässigen Gesamt­gewicht über 3,5 t), der mit gefähr­lichen Gütern beladen war oder einem Kraft­omnibus, der Fahr­gäste trans­por­tierte, bei einer Geschwin­digkeit von mehr als 50 km/h der Mindest­abstand von 50 m nicht ein­ge­halten.Bußgeld120 €Überprüfen
Punkte1
Fahr­verbot-

Mindestabstand außerorts größer als innerorts

Abstand halten im Straßenverkehr

Das Verkehrsaufkommen innerorts ist größer als außerorts. Zudem kann man in geschlossenen Ortschaften weniger vorausschauend fahren als außerhalb geschlossener Ortschaften. Außerorts wird allerdings mit einer weitaus höheren Geschwindigkeit gefahren als innerorts und das Risiko von Auffahrunfällen mit verheerenden Konsequenzen ist um ein vielfaches höher. Daher muss ein im Verhältnis größerer Sicherheitsabstand eingehalten werden als in geschlossenen Ortschaften.

 

Nehmen Sie Ihren Bußgeldbescheid nicht einfach so hin und ziehen Sie ein Einspruch in Erwägung.

Wenn Sie Ihr Bußgeld direkt bezahlen, kommt dies einem Schuldbekenntnis gleich. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass nicht nur Sie, sondern auch die Behörden Fehler machen und die Blitzer und Messgeräte teilweise unzuverlässige Daten liefern. In unterschiedlichen Studien werden technische Fehler sowie Fehler der Behörde in bis zu 80 % der Fälle festgestellt. Das ist eine sehr hohe Fehlerquote, die Sie zu ihrem eigenen Vorteil nutzen können. Lohnt sich ein Einspruchsverfahren gegen Ihren Bußgeldbescheid? Wir lassen Ihren Fall kostenlos von unseren Korrespondenzanwälten prüfen.

Für eine kostenlose Falleinschätzung können Sie direkt über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.